Schlagwort-Archive: Muzak

Could have heard „Vintage“

M. und ich hatten letztlich bei einem weinseligen Abend über die NDW geredet. Es kam eines zum Andern und ich habe mal ein paar meiner alten Favoriten aus dem Gedächtnis gekramt:

Bin ja eigentlich kein großer Falco Fan, aber dieser hier ist hörens- und sehenswert. Bei der symphonischen Aufführung von und mit Falcos Best Of im Frühjahr 1994 in der Wiener Neustadt schwächelte nicht nur das klassische Orchester hörbar, der ORF verpfuschte die Übertragung auch komplett. Einzig das musikalische Genie Falco war wie der Fels in der Brandung, aber kaum hörbar. Also komplett in der Hose, alles (siehe original Aufzeichnung vom ORF). Ein paar Falco Fans kamen dann 2007 auf die Idee, die Prozessoren glühen zu lassen und Flacos Stimme aus dem Wust herauszupräparieren. Das Orchester von damals war nur allzugerne bereit die Scharte von damals auszuwetzen und spielte die Musik zu Falcos Stimme von der Platte im Studio neu ein. Aus von Zuschauern eingesammelten Videos wurde dann mit dem Material vom ORF eine DVD: superb! Hören & Sehen! Also:

Kate Bush ist gut, aber manchmal schwierig zu hören. Deshalb für Anfänger hier mal das einfache und gute „Cloudbusting“. Hat wie fast alles einen Hintergrund (W). Bemerkenswert auch der IMMER geniale Donald Sutherland im Video. Wer sich tiefer in Kate Bush hereinhören will, für den gibt  es den „Director’s Cut“ mit remastered und neu aufgenommenen (alten) Titeln. Zu Running up that Hill  gibt es auch ein Cover von Track and Field. Und wo wir gerade bei Covers sind: KB hat Elton Johns Rocket Man gleich mehrfach veredelt.

To be updated, wenn mir noch was einfällt ….