ESP8266 Flash erasen

Ich habe die etwas krude Überschrift gewählt, damit die google-Sucher hier landen. Also: Hallo liebe Google-Sucher!

Meine ESP8266 haben, einer nach dem anderen, angefangen ein sonderbares Verhalten an den Tag zu legen, das ich definitiv so nicht programmiert hatte. Des Rätsels Lösung: Beim Schreiben des neuen Programms werden nur die Zellen des Abbilds geflasht, alte Zellen werden nicht zurückgesetzt. Das führt über die Zeit zu sehr sonderbaren Seiteneffekten.

Aber die Lösung liegt (wie unter Linux immer) nahe: Einfach ab und zu das gesamte Flash-Ram löschen. Neben einigen Weichei-Windows-Gui-Exe Programmen nimmt der Entwickler von Welt natürlich die oiriginären Tools: esptool.py.

Die Installation geht mit den beiden :
pip install esptool
python setup.py install
rehcht einfach. Mit einem:
esptool.py –port /dev/ttyUSB0 flash_id
Kann man dann z.B. den Typ seines Chips abfragen.

Den Speicher löscht man dann mit:
esptool.py –port /dev/ttyUSB0 erase_flash

Zumindest bei mir taten es dann alle Programme wieder tadellos.

Quellen:
https://nodemcu.readthedocs.io/en/master/
http://stefanfrings.de/esp8266/#stability